Ein Drei-Seiten-Bauernhof als Freilandmodel im Maßstab 1:25 wird gegenwärtig in Kringelsdorf modelliert.
„Wir wollen heute Richtfest feiern“ , erklärte Renate Handrack am Freitag in der Werkhalle der Firma Europor.
Schon seit längerer Zeit beschäftigt die Frauen, die ihr Domizil in der Nochtener Begegnungsstätte haben, das Thema der verschwundenen Dörfer der Lausitz. Ihnen geht es speziell um sorbische Heidedörfer im Zusammenhang mit dem Bergbau.
Es soll ein Stück Geschichte für kommende Generationen erhalten sowie ehemalige dörfliche Strukturen und sorbisches Brauchtum aufgezeigt werden, so Renate Handrack. Ortschaftsratsvorsitzende Hannelore Balko, begleitet das Projekt von Anfang an.
„Wenn wir einmal nicht weiter wussten, sind wir zu Hannelore gegangen, sie wusste immer Rat“ , lobte Renate Handrack.
Für die gute Unterstützung dankte die Landfrau zahlreichen Helfern, so auch dem Boxberger Hobbybastler Horst Wenzel oder Horst Balko, dessen Drei-Seiten Bauernhof exakt als Modell nachgebaut wird. Neben den Modellen informieren auch Bild- und Texttafeln in der kleinen Ausstellung über die Hintergründe. Wenn für das geförderte Vorhaben alles weiter nach Plan läuft, könnte das Projekt Mitte 2007 fertig sein. Geplant ist, die Modelle im zukünftigen Info-Gebäude des Findlingsparks in Nochten zu präsentieren. Schulklassen könnten hier Wissenswertes über die Geschichte erfahren.