| 02:46 Uhr

Landau-Klasse nutzt Tablets bei Medienprojekt

Gruppenarbeit steht beim Medienprojekt in der Klasse 9/2 des Landau-Gymnasiums an.
Gruppenarbeit steht beim Medienprojekt in der Klasse 9/2 des Landau-Gymnasiums an. FOTO: Regina Weiß
Weißwasser. Die Schüler der Klasse 9/2 des Landau-Gymnasiums sind neugierig. Schon im Vorfeld des Besuchs von RUNDSCHAU-Reporterin Regina Weiß in ihrer Klasse haben sie diese via Mail mit Fragen "bombardiert". rw

Der Werdegang hin zum Journalisten, dessen Arbeits- und Verdienst-Möglichkeiten oder die Arbeit mit Prominenten interessiert die 25 Mädchen und Jungen. Es bleibt gar nicht genug Zeit, sich dem gesamten Fragen-Katalog zu widmen, schließlich soll noch Unterrichtsstoff bearbeitet werden.

Über das Medienprojekt "ZiSCH" der Lausitzer Rundschau widmet sich die Klasse mit Lehrer Karsten Höink in 16 Stunden intensiv der Heimatzeitung, aber auch Medienlandschaft, -recht und Pressefreiheit. Dabei arbeitet die Klasse 9/2 mit Tablets, die sie an diesem Tag für Recherchearbeit im Internet nutzt. "Vieles wird in Gruppenarbeit erledigt", so Karsten Höink. Natürlich kommt auch das Zeitungsstudium nicht zu kurz, das den Schülern vier Wochen durch die Zusammenarbeit der LR mit enviaM ermöglicht wird. Tägliches Zeitunglesen ist sonst bei den meisten Neuntklässlern unüblich, erfährt die Reporterin. Es sei denn, es steht etwas über die Füchse oder Dance Attack im Blatt. Dafür steht der Online-Dienst Instagram bei den Jugendlichen ganz hoch im Kurs.