ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:31 Uhr

Kurznachrichten

Beschlossen. Die Gemeinde Gablenz wird rückwirkend zum 1. rw

Januar 2011 in den Verein Gartenkulturpfad beiderseits der Neiße eintreten. Das hat der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montagabend einstimmig beschlossen. Bereits im vergangenen Jahr hatten sich die Räte über das Vorhaben durch die Projektleiterin Brigitta Wendt informieren lassen. In diesem sollen Garten und Parks beiderseits der Neiße von einem gemeinsamen Pflegemanagement und Marketing profitieren. “Die Mitgliedschaft kann Synergieeffekte für den Kromlauer Park bringen„ hieß es in der Beschlussbegründung.

Wolfsvortrag. Am Donnerstag, 17. März, lädt das Kontaktbüro “Wolfsregion Lausitz„ interessierte Bürger zu einem Wolfsvortrag mit anschließender Spurenexkursion ein. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Vortragsraum der Wolfsscheune im Erlichthof Rietschen. Dort werden in einem reich bebilderten Vortrag die neusten Informationen über die Lausitzer Wölfe vermittelt, im Anschluss begeben sich die Teilnehmer auf eine rund dreistündige geführte Spurenexkursion ins Wolfsgebiet. Die Teilnahme an Vortrag und Exkursion ist kostenlos. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, daher ist eine Anmeldung erforderlich: Telefon 035772 40235 oder E-Mail: kontaktbuero@wolfsregion-lausitz.de.

Deutsch-polnisches Konzert. Die Kreismusikschule Dreiländereck in Weißwasser lädt am heutigen Mittwoch, 16. März, 17 Uhr in die Aula des Beruflichen Schulzentrums in Weißwasser, Jahnstraße 55, zu einem deutsch-polnischen Konzert ein. Schüler der Musikschulen aus Weißwasser und Zary werden in dem Konzert ihre erlernten Musikstücke, die sie gemeinsam in den Winterferien geprobt haben, präsentieren. Alle interessierten Musikfreunde und solche, die es werden wollen, sind zu dem Konzert eingeladen. Der Eintritt ist nach Angaben der Kreismusikschule Dreiländereck frei.