ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Kurz Notiert

Deutsches Haus ohne Stützen Das am zweiten Weihnachtsfeiertag 2013 teilweise eingestürzte "Deutsche Haus" in Krauschwitz hat sein hölzernes Stützkorsett wieder verloren. Darüber informierte Gemeinderat Daniel Mosmann. ni pm/ni pm/ni pm/ni pm/ni

"Nach letzten Absprachen mit der Bauaufsicht wird das Gemäuer jetzt im Innenbereich an der Giebelseite verankert und damit gesichert." Mosmann berichtete weiterhin, dass der Saal bis auf wenige Meter zurückzubauen sei und das Dach gesichert werde, damit der aufgestellte Zaun auch verschwinden könne.

Suchtberatung bietet Kurs an

In der Suchtberatungs- und Behandlungsstelle in Weißwasser am Lutherpark, Brunnenstraße, beginnt am 5. April ein neuer Vorbereitungskurs für die Medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU). Die folgenden Termine sind der 12., 19. und 26. Mai jeweils von 9 bis 15 Uhr. Anmeldungen und Informationen dazu sind dienstags von 13 bis 15.30 Uhr persönlich oder telefonisch unter 03576 200007 möglich. "Das Kursprogramm ist kostenpflichtig", weist Daniela Putzler hin. Sie leitet die Beratungsstelle.

Nächste Energieberatung

Die Energieberater der Verbraucherzentrale in Weißwasser geben am 1. April von 13.30 bis 18 Uhr wieder Tipps zum Thema. Beraten wird zu Strom- und Heizkosten, Heizungsanlagen, erneuerbaren Energien, baulichem Wärmeschutz, Feuchtigkeit und Schimmelbildung sowie Fördermitteln für energetische Sanierungsmaßnahmen. Messgeräte für Stromverbrauch können ausgeliehen werden. Wer sich beraten lässt, braucht unbedingt einen Termin. Der kann unter Telefon 03576 242100 oder bei der zentralen Terminannahme unter der kostenfreien Nummer 0800-809 802 400 vereinbart werden. Je halbe Stunde Beratung beträgt der Eigenanteil fünf Euro. Einkommensschwache Interessenten mit entsprechendem Nachweisen erhalten kostenfrei Tipps zum Energiesparen.

Kosten für den Landkreis

Dem Landkreis Görlitz werden im Jahr 2014 voraussichtlich Gesamtkosten für alle unterzubringenden Asylbewerber in Höhe von 5,5 Millionen Euro entstehen. Dem gegenüber stehen die Einnahmen vom Freistatt Sachsen mit 4,7 Millionen Euro. Darauf weist das Landratsamt im Zusammenhang mit dem Beitrag "Wie willkommen sind Flüchtlinge?" vom 21. März hin. Die Kosten beziehen sich nicht allein auf Rothenburg, wird betont.

Neiße-Adventure-Race im Mai

Zum fünften Mal startet in diesem Jahr das Neiße-Adventure-Race. Termin ist der 4. Mai, teilen die Rothenburger Veranstalter mit. Aus 1500 Meter Höhe wird an diesem Tag ein Fallschirmspringer den Startschuss geben. Spaß und Teamgeist stehen laut Verein bei diesem Rennen im Vordergrund. Neben dem Wettkampf mit Crosslauf, Hindernisparcours, Bootsrennen und Team-Ski-Rennen für Vierer-Mannschaften kündigen die Veranstalter etwas Neues an: Im Extrem-Trail absolvieren Zweier-Teams auf dem Mountainbike eine 20-Kilometer-Strecke. Anmeldungen sind im Internet unter www.neisse-adventure-race.de möglich.