ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:18 Uhr

Premiere
Erstmals Kunstauktion in Pücklers Reich

Bad Muskau. 87 Bilder, Plastiken und Grafiken warten auf neue Besitzer.

„Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten – Verkauft!“, heißt es am Samstag, 10. November, ab 14 Uhr im Marstall im Muskauer Park bei der 10. Kunstauktion der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz. Für den Muskauer Park ist das eine Premiere. Erstmals ist die Parkstiftung für eine solche A(u)ktion Gastgeber.

Alle Kunstinteressierten sind herzlich eingeladen mitzubieten. Den Hammer wird Axel Krüger aus Görlitz schwingen.

Geht es nach Joachim Mühle von der Kunststiftung, dann sollten sich durchaus die Angebote in die Höhe schrauben. Zum einen wäre es gut für die 87 Künstler, die ihre Werke zur Verfügung gestellt haben, zum anderen für die Stiftung selbst. An sie geht die Hälfte der Einnahmen für den Aufbau eines Künstlerdepots im Schloss Königshain.

Wer mitbieten will, kann sich auf der Internetseite www.kunstkulturstiftung-oberlausitz.de den Onlinekatalog ansehen. Joachim Mühle jedenfalls ist begeistert von der Vielfalt der angebotenen Kunstwerke für diese zehnte Auktion.

Eins von 87 Kunstwerken, das in Bad Muskau versteigert wird. „Sehnsucht“ heißt die Ölmalerei, die Andrea Zeidler zur Verfügung gestellt hat. Foto: Regina Weiß
Eins von 87 Kunstwerken, das in Bad Muskau versteigert wird. „Sehnsucht“ heißt die Ölmalerei, die Andrea Zeidler zur Verfügung gestellt hat. Foto: Regina Weiß FOTO: Regina Weiß
(rw)