Es gäbe aber einen Interessenten, der das Kulturhaus gern übernehmen würde, sagte er in der Gemeinderatssitzung.
„Wir sind dabei, mit diesem zu reden, ob der Vertrag übergeleitet werden kann. Uns liegt daran, die Sache friedlich zu regeln“ , so Mönch weiter. Er gehe davon aus, dass der Vertrag bis November steht. Ziel sei es, dass der Saal im Kulturhaus auch künftig durch die örtlichen Vereine genutzt werden kann. Deshalb werde die Gemeinde erst einmal den Schlüssel an sich nehmen. Der Karnevalsverein von Sagar nutzt für den Saisonstart in diesem Jahr als Ausweichquartier die Turnhalle der Grundschule in Sagar, so Präsident René Thamm.