| 02:47 Uhr

Kulturgeschichtlicher Spaziergang

Görlitz. Zu Beginn des 18. Jahrhunderts legte die Stadt vor den Stadttoren Alleen an. red/br

Von 1829 bis 1833 entstand die "Promenade", die sich vierreihig zwischen öffentlicher Viehweide und großen Privatgärten reicher Görlitzer vom Ende der heutigen Joliot-Curie-Straße bis zum Tivoli und weiter auf die Obermühle bis zum Blockhaus erstreckte. Zwischen diesem Weg und der Neiße begann vor 1830 das Anlegen eines Parks. 1834 datiert der erste bekannte Plan eines Görlitzer "Kunstgärtners". Auf Bitten des Magistrats hatte der Königliche General-Gartendirektor Peter Josef Lenné im Mai 1855 Görlitz besucht und anschließend Hinweise zur Änderung einiger Parksituationen gegeben. Heute erfreut dieser grüne Landschaftspark mit seinem reichen und teilweise exotischen Bestand an Laub- und Nadelgehölzen sowie großen Rasenflächen. Baumfachmann Steffen Leder führt morgen zu den besonderen Gehölzen des Stadtparks.

Kulturgeschichtlicher Spaziergang "Die besonderen Gehölze des Görlitzer Stadtparks" Donnerstag, 10. August, 15 Uhr Treff: Stadtparkhäuschen

Das Schwibbogenhaus Obermarkt 34 wurde im 16. Jahrhundert errichtet und mehrfach baulich verändert. Am Freitag wird dort ein Eigentümergespräch angeboten. 2010 wurden bei Bauuntersuchungen in einem Raum im ersten Obergeschoss großflächige Wandmalereien entdeckt und dann freigelegt und konserviert. Ihr Erhaltungszustand und die Qualität der dargestellten Themen erwiesen sich als äußerst bedeutsam. Diplomrestaurator Eric Stenzel stellte damals das Restauratorenteam zusammen, das ein Konservierungs- und Restaurierungskonzept erstellt und an den Wandbildern gearbeitet hat. Über die größten Herausforderungen dieser Arbeit und diesen spektakulären Fund erzählt er beim Eigentümergespräch. Die Altstadtstiftung hat unter anderem die restauratorischen Untersuchungen und die Restaurierung der Wandgemälde unterstützt.

Führung Schwibbogenhaus Obermarkt 34 Freitag, 11. August, 18 Uhr An der Führung können maximal 20 Personen teilnehmen. Verbindliche Voranmeldung ist erbeten unter Telefon 03581 671410.