| 09:45 Uhr

Theater
Zittauer Theater versteigert seine Schätze

Zittau. Das Gerhart-Hauptmann-Theater beteiligt sich an der Zittauer Kulturnacht – mit einer Versteigerung.

Während der Zittauer Kulturnacht am Sonnabend, 28. Oktober, trennt sich das Gerhart-Hauptmann-Theater von besonderen Erinnerungsstücken. Anschließend darf getanzt werden.

Ab 22 Uhr fällt bei der Versteigerung von Theaterschätzen aus Requisitenkeller und Archiv der Hammer für den Meistbietenden. Zu ergattern gibt es dem Theater zufolge großformatige Aufnahmen vergangener Inszenierungen, Requisiten verschiedener Stücke – etwa aus der diesjährigen Sommertheaterinszenierung „Der König der Schmuggler – Das Geheimnis des Pascherfriedel“ – und besondere Einzelstücke.

Im Anschluss lädt das Postmodern Orchestra mit seinem Instrumental-Experimental-Post-Rock zum Tanz ins Theaterfoyer. Die Band gilt schon seit Langem als Geheimtipp aus der Oberlausitz. Seit ihrer Gründung 2009 hat sie sich zu einem außergewöhnlichen Live Act entwickelt. Konzertbeginn ist 23 Uhr.

(dh)