| 16:45 Uhr

Buchautor
Halbendorfer liest aus zweitem Buch

Autor Edwin Neubauer aus Halbendorf.
Autor Edwin Neubauer aus Halbendorf. FOTO: Gabi Nitsche
Halbendorf. Interessierte Besucher sind Mittwoch in den Landgasthof Paulo eingeladen.

„Das 100-jährige Leben. Phantasie oder Wirklichkeit“ hat der Halbendorfer Edwin Neubauer (68) sein zweites Buch überschrieben. Am morgigen Mittwoch stellt er dieses im Landgasthof Paulo in Halbendorf ab 17 Uhr interessierten Besuchern vor. Zu der Buchlesung lädt die Domowina-Ortsgruppe Halbendorf ein.

Entsprechend seiner eigenen Lebensphilosophie, so Simone Urbank von der Ortsgruppe, habe Neubauer dem Buch diesen  treffenden Titel gegeben. Der Autor stellt darin eigene Erfahrungen, seine nicht leichte Kindheit und seinen beruflichen Werdegang seinen Träumen, Wünschen, aber auch Beobachtungen beziehungweise seiner kritischen Sicht auf die Umweltpolitik und dem Sozialverhalten der Menschen gegenüber. „Eine sehr gelungene und interessante, aber auch amüsante Darstellung seiner Sicht auf das Leben. Das Kommen lohnt sich!“, so die Einschätzung von Simone Urbank.

„Das 100-jährige Leben, Top oder Flop, Qual oder Wahl, Lust oder Frust“ war der Titel des Erstlingswerkes von Edwin Neubauer, das er fast auf den Tag genau vor drei Jahren in seinem Dorf vorstellte. Neubauer schilderte in diesem einen außergewöhnlichen, authentischen Lebensweg in verschiedenen Gesellschaftsordnungen, Erfahrungen und Erlebnisse. Es sei nicht die Geschichte vom Tellerwäscher zum Millionär, sagte er damals im RUNDSCHAU-Gespräch, sondern die vom Heimkind zum finanziell unabhängigen Menschen.

Edwin Neubauer ist im Dorf bekannt. Das hängt zum einen mit seinem jahrelangen Job als Vermögensberater zusammen, aber auch mit seiner Art, anderen zu helfen und diese in verschiedensten Lebenslagen zu beraten, weiß Simone Urbank. Er ist begeisterter Rad- und Motorradfahrer, ebenso Imker. Bei jeder Wanderung um den Halbendorfer See am zweiten Weihnachtsfeiertag gehört er zu den  Eisbadern, die sich nicht scheuen, in die kalten Fluten zu springen.

Buchlesung, Mittwoch, 22. November, 17 Uhr, Landgasthof Paulo. Der Eintritt ist kostenfrei.