| 13:00 Uhr

Veranstaltung
Das Erzgebirge kommt am Wochenende nach Rietschen

Wie Spanbäumchen angefertigt werden, wird in Rietschen zu sehen sein.
Wie Spanbäumchen angefertigt werden, wird in Rietschen zu sehen sein. FOTO: Touristinformation Rietschen
Rietschen. Es gehört schon zu einer guten Tradition in der Erlichthofsiedlung, dass jeweils in der zweiten Oktoberhälfte ein symbolischer Brückenschlag zwischen dem Erzgebirge und der Lausitz erfolgt. Beide Regionen setzen auf den Tourismus und was liegt da ninäher, als die jeweiligen Sympathieträger einzuladen, so Marion Girth von der Natur- und Touristinformation des Erlichthofes.

Bereits zum zehnten Mal sind  an diesem Wochenende Kunsthandwerker aus dem Erzgebirge im Erlichthof Rietschen zu Gast. Damit steht das Museumsdorf ganz im Zeichen von gedrechselter, geschnitzter und geklöppelter Handwerkskunst.

Jeweils in der Zeit von 10 bis 17 Uhr laden die „Männelmacher“ und Klöpplerinnen aus Seiffen zu einer Produkt- und Verkaufsschau in die Theaterscheune ein  und lassen sich auch gern bei ihren Tätigkeiten über die Schultern schauen.

Touristisches Informationsmaterial soll die Gäste anregen, auch einmal eine Reise ins Erzgebirges zu unternehmen. Der Eintritt ist frei, so die Veranstalter.