ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:50 Uhr

Kunstausstellung
Ausstellung mit Werken von Reinhard Roy

Der aus Klitten stammende Künstler Reinhard Roy.
Der aus Klitten stammende Künstler Reinhard Roy. FOTO: Johanna Moraweg
Königshain. Eine retrospektive Ausstellung zum 70. Geburtstag des aus Klitten stammenden Künstlers Reinhard Roy wird am 1. Juli auf Schloss Königshain eröffnet.

Vom 1. Juli bis zum 2. September wird im Schloss Königshain die retrospektive Ausstellung „vom punkt zum objekt“ zum 70. Geburtstag des Künstlers Reinhard Roy gezeigt. Eröffnet wird sie am Sonntag, 1. Juli, 14.30 Uhr durch den Görlitzer Landrat und Stiftungsvorstand der Stiftung für Kunst und Kultur in der Oberlausitz Bernd Lange.

Der aus Klitten stammende Künstler Reinhard Roy studierte von 1969 bis 1974 an der Hochschule für Kunst und Gestaltung in Halle an der Saale - Burg Giebichenstein. Seit 1983 lebt er in Frankfurt am Main. Seine Werke befinden sich in internationalen öffentlichen und privaten Sammlungen. Über seine Arbeiten sagt er selbst: „Das Raster hat sich als Element zum Identifikations- und Ausdrucksmittel meiner Arbeit entwickelt. Als eine in beliebige Richtungen erweiterbare Struktur nutze ich es in einem weiten Spektrum für die Kunst. So erreiche ich mit ihm beispielsweise räumliche Wirkungen auf der Fläche durch die Variation des Abstandes der Rasterpunkte auf unterschiedlichen Farbgründen. Die Überlagerung einer monochromen Ebene mit einer homogenen Rasterstruktur, dessen Verschiebung und Drehung, führen dann zu weiteren Schritten aus der Zweidimensionalität. Die aus der Kreisfläche oder der Ellipse abgeleiteten Großformen erzielen ihre Wirkung zunächst durch ihre voluminöse Kraft. Das Raster als Perforation oder haptisch aufgetragen, betont und steigert hier die dritte Dimension.“

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 11 bis 15 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen 14 bis 17 Uhr.