„Kaum weiß ich selbst, was ich schreibe, Tränen unterbrechen mich bei jeder Zeile, und ich habe keinen Wunsch, als zu Ihren Füßen zu sterben.“ Das soll Hermann Fürst von Pückler-Muskau in einem seiner zahllosen Briefe an die holde Weiblichkeit niedergeschrieben haben. Überliefert ist, das...