ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:31 Uhr

Stadtrat
Künftig weniger Stadträte in Weißwasser?

Weißwasser. Klartext und „Wir für Hier“ schlagen Reduzierung vor. Von Christian Köhler

Die Wählervereinigungen Klartext und „Wir für Hier“ wollen in die November-Stadtratssitzung den Antrag einbringen, das Gremium künftig von 22 auf 18 Mitglieder zu reduzieren. „In Abstimmung mit der Stadtverwaltung ist eine entsprechende Beschlussvorlage erarbeitet worden“, erklärt Klartext-Stadtrat Andreas Friebel. Alle Stadträte seien über den vorbereiteten Antrag informiert worden, „um ihnen genügend Zeit zu geben, diesen Beschlussvorschlag zu bewerten“, so Friebel weiter. Auf Bitten der Wählervereinigungen wird der Antrag vorab am kommenden Montag während des Haupt- und Sozialausschusses diskutiert.

Die Sächsische Gemeindeordnung bietet die Möglichkeit einer entsprechenden Reduzierung. Dafür allerdings müsste die Hauptsatzung geändert werden. „Vor dem Hintergrund, dass der Stadtrat von Weißwasser seit mehreren Monaten kaum noch vollständig tagt und zur Bürgerfragestunde nur noch neun von 22 Räten anwesend waren, sollte eine Reduzierung zur kommenden Kommunalwahl ernsthaft ins Auge gefasst werden“, begründet Friebel. Eine Reduzierung um vier Mitglieder würde eine Kostenersparnis von etwa 5000 Euro bedeuten. Wäre bereits 2014 reduziert worden, hätte die CDU heute zwei Räte, Klartext einen weniger und Michael Ackermann wäre kein Stadtrat, berichtet Andreas Friebel.