Die Arbeiten am Richterstuhl im Kromlauer Rhododendronpark sind in den letzten Zügen, wie Bürgermeister Dietmar Noack (CDU) informiert. Kommende Woche sollen die Arbeiten abgeschlossen sein, hieß es. Maik Zobel und Mario Fröhlig von der Baufirma von Dino Hoffman aus Gablenz geben den Steinen in dieser Woche noch neuen Halt. Für etwa 26 000 Euro wird das Steinensemble erneuert. Damit liegt man unter den geschätzten Kosten von 30 000 Euro. Die Maßnahme wird finanziert über das Programm „Zukunft Stadtgrün“ (ZSP).

Foto: Joachim Rehle