Der Parkplatz an der Buchenallee in Kromlau ist in der vergangenen Woche fast fertiggestellt worden. Das hatte Bürgermeister Dietmar Nock (CDU) jüngst bereits in der Ratssitzung angekündigt. Lediglich ein Rest an Pflasterarbeiten werde darüber hinaus noch abgearbeitet, hieß es weiter.

Allerdings bleibt der Parkplatz vorerst weiter abgesperrt. In Absprache mit Planer und Baufirma werde die neue Anlage sozusagen über den Winter ruhen. „Nach der Frostperiode werden wir den Platz dann öffnen“, so der Bürgermeister. In dieser Zeit können Parkspaziergänger und Besucher den Ausweichsparkplatz am Kromlauer Badesee nutzen. Der habe sich inzwischen bewährt, denn die Arbeiten an dem Parkplatz hatten bereits im Herbst begonnen.

Kromlau hat 118 Stellplätze mehr

In der jüngsten Ratssitzung sind darüber hinaus zwei Nachträge zum Parkplatz im Wert von 7500 Euro für die Firma Eurovia beschlossen worden, welche die Erd- und Landschaftsbauarbeiten auf dem Areal betroffen haben. Die insgesamt 118 neue Stellplätze werden über das Programm „Zukunft Stadtgrün“ gefördert worden. Darin enthalten sind auch die Fördermittel für die Errichtung des Info-Punktes samt WC-Anlage am Parkplatz. Die Gemeinde hatte vor gut zwei Jahren den Zuschlag für das Programm erhalten. Bislang sind darüber auch der Wegebau im Park sowie die Errichtung eine Mehrgenerationsspielplatzes finanziert worden.