ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:07 Uhr

Krauschwitzer im Arbeitseinsatz am Bienengarten

Das Umfeld und auch das Innere der Schutzhütte am Bienengarten in Skerbersdorf haben Mitglieder des Vereins "Krauschwitzer Neißeland" mit Helfern auf Vordermann gebracht.
Das Umfeld und auch das Innere der Schutzhütte am Bienengarten in Skerbersdorf haben Mitglieder des Vereins "Krauschwitzer Neißeland" mit Helfern auf Vordermann gebracht. FOTO: Rolf Seilberger
Skerbersdorf. Rund 20 Mitglieder und Freunde des Vereins "Krauschwitzer Neißeland" sowie der Freiwilligen Feuerwehr Skerbersdorf haben sich am Sonnabend in Skerbersdorf am Bienengarten zu einem Arbeitseinsatz getroffen. Wie Rolf Seilberger mitteilt, stand auf dem Programm die weitere Vorbereitung der neu errichteten Walderlebnisschutzhütte. red/dh

Sie soll am 6. Mai eingeweiht werden.

Die wichtigsten Tätigkeiten seien die Planierungs- und Pflasterarbeiten in unmittelbarer Nähe der Hütte gewesen. Dazu habe die Agrargesellschaft Pechern mbH mit einem Radlader und einem Traktor schwere Technik gestellt. Die Pflasterarbeiten in der Hütte seien von Mitarbeitern der Straßen- und Pflasterbau Noack GmbH ausgeführt worden. Die Gaststätte "Zur Linde" habe die Versorgung gesponsert.

"Am Ende des Arbeitseinsatzes hatte das Unfeld um den ehemaligen Standort der alten Oberlausitzschanze ein wesentlich besseres Ansehen als vorhe", so Rolf Seilberger. Weitere Pflegearbeiten seien notwendig, damit sich der neu gestaltete Bienengarten im Mai zur Einweihung sehen lassen kann.