ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 03:04 Uhr

Krauschwitz plant einen Doppelhaushalt

Krauschwitz. Die Gemeinde Krauschwitz eifert dem Land Sachsen nach und will für die Jahre 2015/2016 einen Doppelhaushalt aufstellen. Das hat Kämmerin Maren Helbig in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt gegeben. Regina Weiß

Dort hatte sie über den Sachstand zum Haushalt 2014 berichtet. Einen solchen Bericht sieht die Gemeindeordnung zur Jahresmitte vor. Laut Maren Helbig sei die Umsetzung des Projektes Straßenbeleuchtung fast abgeschlossen. Dort seien 41 000 Euro übrig, die nun noch verwendet werden sollen. Das werde gemeinsam mit dem Fördermittelgeber (Ile) abgeprüft.

Größtes Problem sei, die Liquidität der Gemeinde zu sichern. So muss doch die Gemeinde das Projekt Kinderhaus Sagar auf weite Strecken vorfinanzieren. Deshalb sei der Kassenkredit in diesem Jahr auf 1,1 Millionen Euro erhöht worden. Ansonsten seien für 5000 Euro neue Computer und ein Server in der Oberschule Krauschwitz angeschafft worden. Beim neuen Fahrzeug für die Feuerwehr Krauschwitz-Ost rückt der Liefertermin auch immer näher. Hier sprach Maren Helbig vom 30. November. Noch nicht vorangekommen sei man dagegen beim Anlegen der Grünen Wiese auf dem Friedhof Sagar. Hier bat sie den Ortschaftsrat um Zuarbeit, "damit wir wissen, wie es aussehen soll".