Prothmann) konnte gegen Pötschke/Mattusch durch einen glatten 3:0 Satzerfolg einen Sieg erzielen. Die Vorentscheidung fiel danach gleich in der ersten Einzelrunde, denn in nicht weniger als fünf Einzelmatches hatten die Gastgeber die Nase vorn. Für den Krauschwitzer "Sechser" besonders bedauerlich, das sowohl Kapitän G. Siegel gegen Vollmert, als auch R. Prothmann gegen den Top- Spieler der Gastgeber Pötschke im fünften Satz recht unglücklich unterlagen. In der zweiten Einzelrunde drehte sich das Blatt dann aber doch noch einmal. Nun lag sogar wieder ein Unentschieden im Bereich des Möglichen. Am Ende aber reichte es nicht, denn im Entscheidungsdoppel siegten die Wiednitzer Vollmert/Wiesner gegen M. George/R. Proth mann knapp im fünften Satz.
Zum ersten Heimkampf der Rückrunde empfängt Krauschwitz am Sonnabend, den 13. Januar um 14 Uhr die Spitzenmannschaft vom SV Horken Kittlitz.
Punkte für Krauschwitz: Lutz Marko (2), Mewes George, Rico Prothmann (je 1,5), Gotthard Siegel, Ulli Molch (je 1).

Weitere Ergebnisse. SV Eckartsberg - TTC Neukirch 6:9; SV Kirschau/Sohland - Post SV Görlitz II 9:6; SV Lohsa - SV Horken Kittlitz 8:8; TTSV B-W Hagenwerder - Blau-Gelb Weißenberg II 11:4.