| 02:50 Uhr

Konzept für Uhyst und Klitten wird geschrieben

Boxberg. Das Planungsbüro Schubert aus Radeberg wird das Dorfentwicklungskonzept für die Boxberger Ortsteile Uhyst, Klitten und Jahmen aufschreiben. Das hat der Technische Ausschuss in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Regina Weiß

Zwei Architekturbüros hatten sich nach dem Interessenbekundungsverfahren durch die Kommune gemeldet.

Wie Bauamtsleiterin Cortina Kokles erläuterte, wurde anhand einer Bewertungsmatrix die Auswahl getroffen. Dabei habe auch der angebotene Preis eine gewisse Rolle gespielt. Am Ende sei der Zuschlag für die Radeberger erfolgt. Diese sind im Gemeindegebiet keine Unbekannten. Sie haben unter anderem den Flächennutzungsplan erarbeitet.

Dorfentwicklungskonzepte stehen in den jeweiligen Ortsteilen schon eine Weile auf der Wunschliste. Es gehe nicht nur darum, die ländlich geprägten Ortsteile als attraktive Wohn-, Arbeits- und Sozialräume zu erhalten, sondern auch für den kommunalen und ortsbildprägenden Gebäudebestand Entwicklungsansätze zu erarbeiten. Boxberg plant für die Konzepte mit Kosten von rund 26 000 Euro. Diese sollen über Leader gefördert werden.