Bei der ersten Sitzung des neuen Verwaltungsausschusses in Rietschen ist der Preis für das Mittagessen in der Kita angehoben worden. Der bisherige Anbieter, die BUB Dienstleistungs GmbH begründet die Mehrkosten mit gestiegenen Kosten für die Zubereitung der Mahlzeiten, informiert Rietschens Bürgermeister Ralf Brehmer (parteilos). Das Krippenessen steigt von 2,30 auf 2,50 Euro, Eltern der Kita-Kinder müssen statt 2,40 nunmehr 2,60 Euro für ihre Mahlzeit zahlen. Die Regelung gilt ab Juli diesen Jahres.

Seit 2017 sind die Preise für die Mahlzeiten in der Einrichtung „Kleine Strolche“ konstant geblieben. An die Gemeinde, so informiert der Bürgermeister, hatte sich BUB bereits im Februar diesen Jahres gewandt, weil es bei den Lebensmittellieferanten eine kontinuierliche Preissteigerung gegeben habe. Ferner haben sich die Lohnkosten aufgrund des Mindestlohnes erhöht. Darüber hinaus seien steigende Energiekosten sowie der Mehraufwand durch Sonderessen, die wegen etwaige Unverträglichkeiten zubereitet werden, ursächlich für den Preisanstieg.

Der Ausschuss folgte dem Vorschlag des Unternehmens und beschloss die Preissteigerung für das Kita- und Krippenessen.