| 19:45 Uhr

Trebendorf
Kommunalberater nimmt Arbeit auf

Trebendorf. Klaus Hardraht soll sich für Interessen der vom Tagebau betroffenen Trebendorfer einsetzen.

Mit Beginn des neuen Jahres kann Rechtsanwalt Klaus Hardraht seine Tätigkeit als neuer Kommunalberater der Gemeinden Schleife und Trebendorf aufnehmen. Darüber hat Trebendorfs Gemeindechefin Kerstin Antonius am Mittwochabend den Gemeinderat informiert. Bezahlt wird dieser von der Leag. Auf Sachsens ehemaligen CDU-Innenminister kommt die Aufgabe zu, als Moderator und Vermittler für die Interessen und Belange der Betroffenen und deren sozialverträgliche Umsiedlung einzutreten. Aber es geht genauso um die indirekt vom Tagebau Nochten betroffenen Einwohner in beiden Gemeinden.

(ni)