Unternehmer Sören Flint aus Weißwasser macht es vor: Auch in einer ländlichen Region wie der Lausitz kann Unternehmergeist etwas bewirken – wenn man sich traut. Das soll natürlich nicht heißen, dass ortsansässige Firmen nichts probieren würden. Aber was der Weißwasseraner hier aus der Taufe gehoben hat, ist schon bemerkenswert. Wer eine sechsstellige Summe in seine Erfindung investiert, ist überzeugt, dass das neue Produkt funktioniert und Anklang findet. Und die Mühe hat sich gelohnt: Mehr als 13 000 Gnubbel haben inzwischen die Erfinderwerkstatt verlassen. Das unternehmerische Risko hat sich offenbar gelohnt. Vielleicht ist die Erfindung auch ein Signal, den Kopf nicht in den Sand zu stecken. Gerade in diesen Zeiten.

christian.koehler@lr-online.de