ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:51 Uhr

Lausitzer Seenland
Funktionsgebäude für den Hafen

Klitten. Das Funktionsgebäude steht seit Längerem auf der Wunschliste der Kommune sowie der Wassersportler. Für sie werden sich die Bedingungen verbessern.

(rw) Die Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbauverwaltungsgesellschaft (LMBV) hat die Ausschreibungen für den Bau des Funktionsgebäudes im Hafen Klitten sowie der Anlanderampen für die erweiterte Schifffahrt auf dem See gestartet. Bei diesen handelt es sich um den Bau des Anlegers in Klitten und einer temporären Rampe am Boxberger Ufer. Die Kommune geht nach Gesprächen mit der LMBV davon aus, dass das lang ersehnte Funktionsgebäude Ende April 2019 in Betrieb genommen werden kann. Gebaut werden soll ab November. Fast zeitgleich könnten die Anleger entstehen. Sie werden für das geplante Fahrgastschiff gebraucht.

Derweil die Badesaison am größten See Sachsens seit Mitte September beendet ist, läuft die Wassersportsaison bis Ende Oktober.

(rw)