| 02:44 Uhr

Klinikum holt renommierten Urologen nach Görlitz

Dr. Vladimir Novotny
Dr. Vladimir Novotny FOTO: Klinikum Görlitz
Görlitz. Dr. Vladimir Novotny leitet seit Jahresbeginn als Chefarzt die Klinik für Urologie im Städtischen Klinikum Görlitz. Der 41-Jährige war bis Ende 2016 in der Klinik und Poliklinik für Urologie am Universitätsklinikum Dresden tätig. pm/pos

An der Klinik absolvierte er von 2001 bis 2004 seine berufliche Weiterbildung zum Facharzt für Urologie. Darüber hinaus erwarb er dort im Jahr 2015 die Zusatzbezeichnungen für Medikamentöse Tumortherapie und ein Jahr später für Andrologie.

Dr. Vladimir Novotny sei ein überaus erfahrener Operateur, so Katja Pietsch, Sprecherin des Görlitzer Klinikums. Er zähle mit einer großen Anzahl an offenen Operationen bei Prostatakrebs, Operationen bei Harnblasenkrebs mit anschließendem Ersatz der Harnblase durch Darmanteile und einer ausgesprochenen Expertise bei Operationen mittels Laparoskopie und Operationsroboter sowie einer Vielzahl endoskopischer und transurethraler Eingriffe im nationalen und internationalen Maßstab zu einem versierten Operateur seines Fachgebietes.

2016 habilitierte er zum Thema Operationen beim Harnblasenkrebs. "Wir freuen uns, mit Dr. Novotny einen erfahrenen und renommierten Urologen für die Versorgung unserer Patienten gewonnen zu haben", so Geschäftsführerin Ulrike Holtzsch. Die Neubesetzung war notwendig, weil der Vertrag des bisherigen Chefarztes endete.