| 02:54 Uhr

Klarer Heimerfolg für Zinsendorfstädter

2. Bezirksliga, Staffel II. Die Nieskyer Mannschaft hat die Gunst der Stunde genutzt und revanchierte sich für die klare 5:10-Niederlage in der Vorrunde. Ulrich Just/huj1

Damals mussten die Nieskyer zwei Ersatzspieler einsetzen. In dieser Rückrundenpartie waren die Blau-Weißen von der Neiße ebenfalls auf zweimal Ersatz angewiesen.

Alle Doppelspiele gewonnen

Ein sehr guter Start in diese Partie gelang dem TTV-Team. Alle drei Doppelspiele wurden klar gewonnen. Diese Führung gab aber vorerst keinen großen Rückhalt. Zwar setzte sich im ersten Einzelspiel Thomas Herrmann gegen Elias Pohl mit 3:1 als Sieger durch, danach kam Hagenwerder aber wieder auf Tuchfühlung heran.

Klare Siege

Das Team der Gäste holte sich drei Einzelsiege in Folge und schaffte damit wieder den Anschluss (4:3). Im unteren Paarkreuz erspielten sich dann die Nieskyer Andreas Konschak und Erich Schmidt gegen die Ersatzspieler Buchelt und Hagemann klare 3:0-Siege.

Die Hausherren gingen mit einem 6:3-Vorsprung in die letzten sechs Einzelvergleiche. Die Partie der beiden Spitzenspieler ihrer Teams, Thomas Herrmann gegen Frank Dittrich, entschied der Gästespieler mit 3:0 nach Sätzen klar für sich.

Mit diesem vierten Sieg in Folge festigten die Nieskyer zwei Spieltage vor Saisonende den 6. Platz in der Tabelle. Ein Ergebnis, das sich in der kleinen Zinsendorfstadt durchaus sehen lassen kann.

Punkte für Niesky: Andreas Konschak, Erich Schmidt (je 2,5), Thomas Herrmann, Gerd Vogt, Gunter Siebert (je 1,5), David Kern (0,5)

Weiteres Ergebnis: TTV Neugersdorf - SV Horken Kittlitz II 8:8