Grundlage der Entscheidung seien vor allem die Aussagen der Kandidaten bei den Foren in den Stadtwerken und im WCB, insbesondere zu den Themen Jugendarbeit, Soziales, Bildung und Kultur. Diese sind Kernthemen von KJiK. "Hier trauen wir Torsten Pötzsch zu, mit seinen Kompetenzen im Wirtschafts- und Finanzbereich und seinen Erfahrungen in den Bereichen Kultur, Jugend und Sport die Interessen aller Weißwasseraner vertreten zu können", so Frommelt. Seine Kandidatur werde auch von den KJiK- Kreis- und Stadträten unterstützt. pm/mha