So sehen Enthusiasten aus, die sich auch durch die Sanierung ihrer Spielstätte in Rietschen nicht unterkriegen lassen: Die drei aktiven Mitglieder vom Kinoverein Rietschen Wilfried Kuster (v.l.), Stephan Miethe und Simone Schmidt. Wer mit so viel Engagement im Kinoexil im einstigen Gemeindeamt von Rietschen weiterhin für ein abwechslungsreiches Kulturprogramm sorgt, darf sich auch mal freuen. Bei gemütlicher Wohnzimmeratmosphäre und hervorragender Akustik wird hier jeder Kinofilm zum Erlebnis, versprechen die Mitglieder. Allein die Besucherzahlen von der Gundermann-Filmvorführung zeigen,  dass das Interesse nach Kino groß ist. Übrigens wird der Film nach ausverkauften Vorstellungen am 25. August der Film zum dritten Mal gezeigt. Kino machen die Rietschner  jeweils Mittwoch, Freitag und Sonntag. Foto: Joachim Rehle