ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:25 Uhr

Keine Kommunikation der Bürgerinitiative in Klitten mit der Bahn

Klitten. Die Klittener Bürgerinitiative „ZU(g)KUNFT“ stellt ihre Kommunikation mit der Deutschen Bahn ein und bittet um Unterstützung durch die Landesdirektion Dresden. Das erklärte Initiativenchef Lutz Grohmann. mha

Damit reagiert die Initiative, die den Ausbau der Niederschlesischen Magistrale kritisch begleitet, auf das Ausbleiben einer Antwort auf den Zehn-Punkte-Forderungskatalog, den sie der Bahn im August zugesandt hatten. „Wir sind sehr enttäuscht – wir wollen als Partner ernst genommen werden“, so Grohmann. Noch in diesem Jahr will die Intiative ihre Unterlagen an die Landesdirektion senden.