ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:58 Uhr

Karnevalisten tanzen bis nach Mitternacht

Die Rietschener Karnevals-Teenies machte der Tanz vor großem Publikum auf dem Festplatz sichtlich Freude.
Die Rietschener Karnevals-Teenies machte der Tanz vor großem Publikum auf dem Festplatz sichtlich Freude. FOTO: Martina Arlt/mat1
Rietschen. Wetterfeste Kleidung war zu empfehlen beim Besuch der 21. Frühlingsnacht Samstagabend in Rietschen. Hunderte Gäste beherzigten das, suchten sich auf dem Festplatz ein trockenes Plätzchen im Zelt oder unter einem großen Schirm und verbrachten einen gemütlichen Abend, den der Rietschener Karnevals Club (RKC) vorbereitet hatte. mat1

Als Gastvereine konnten die Karnevalisten aus Niesky, Groß Düben, Friedrichshain, Weißwasser, Daubitz und Uhsmannsdorf begrüßt werden.

Einige Vereine überraschten mit Programmeinlagen, die beim Publikum immer wieder gut ankommen. Die Begrüßung der Gästeschar nahm Erik Schnelle vom RKC vor. Kurt Höfchen, im Verein für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig: "Die Frühlingsnacht hat schon eine lange Tradition, die Rietschener nehmen diese Veranstaltung gern an." Der RKC schließe so die Saison ab.

Samstagnacht wurden die Rietschener mit 15 Programmteilen bis nach Mitternacht bestens unterhalten. Auch das "Noch-Prinzenpaar" der 60. Saison, Sandra Pötschke und Silvio Broda, war auf dem Festplatz zu entdecken.

Maria Wenzel (32) aus Rietschen tanzte seit ihrem neunten Lebensjahr im RKC mit, doch legt sie derzeit eine Pause ein: "Man wird älter und in den Tanzgruppen haben wir schon guten Nachwuchs." Die Rietschener Frühlingsnacht sei eine schöne Veranstaltung für jedermann.

Den Auftakt "auf der Showbühne" machten Samstag die Bambinis, doch auch die RK-Teenies ließen sich von den Regentropfen nicht aufhalten und zeigten Tänze in schönen Kostümen. Zu späterer Stunde stand die Gemischte Funkengarde mit dem Jubiläumstanz auf der Bühne. DJ Olaf aus Kamenz unterhielt die Gäste "zwischendurch" bestens mit Tanzmusik.