| 02:48 Uhr

Karnevalisten in Tanzstimmung

Die Funkengarde-Mädels kamen beim Publikum genauso gut an wie die anderen Tänzgruppen bei der Frühlingsnacht.
Die Funkengarde-Mädels kamen beim Publikum genauso gut an wie die anderen Tänzgruppen bei der Frühlingsnacht. FOTO: Martina Arlt/mat1
Rietschen. Etwas wärmere Kleidung war Samstagabend schon angebracht für die 23. Frühlingsnacht auf dem Festplatz in Rietschen. Martina Arlt / mat1

Petrus sei dank. Aber davon ließ sich niemand abhalten. "Es ist schon immer ein gigantischer Aufwand, dieses Event vorzubereiten. So sind bestimmt 50 Leute vom Rietschener Karnevalsclub RKC und viele fleißige Helfer im Einsatz, um die Besucher zu verwöhnen. Wir sind gerüstet", sagte Matthias Mönich, der die große Karnevalsfamilie mit 96 Mitgliedern zusammenhält. "An dieser Stelle möchte ich auch einmal die gute Zusammenarbeit mit den Vereinen aus der Region hervorheben, man hilft sich untereinander. Auch die Gemeinde unterstützt uns bei den Aktivitäten." Ein Beispiel: Für fünf Jahre stimmen die Rietschener mit den Daubitzern Termine ab, um sich nicht ins Gehege zu kommen.

Zurück zum Programm: Als Highlight gilt immer wieder das Männerballett. Roberto, Marco, Nico, Kevin, Daniel, Friedrich, Willy, Uwe, Jan und Philip zeigten den Kellnertanz. Diese und die Funkengarden, Teenies und Bambinis zeigten zwölf Tänze, die sie mit Luisa Pfaffenbauer und Doreen Holz einstudiert hatten. Franziska Thiel (24) und Marco Richter (27) waren begeistert: "Die Frühlingsnacht ist wirklich immer sehr gut gemacht und die Tänze echt toll", so das Pärchen aus Petershain. Auch die Karnevalisten aus Daubitz und Niesky meldeten sich für Auftritte an. Der Friedrichshainer Karneval Klub und der Stadtclub 77 waren zu Gast. Bis Sonntag um drei Uhr wurde gefeiert. Durch die Nacht führte Moderator Erik. Für die Musik sorgten DJ Henry und auch DJ Romano.