ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

Kaiser Franz und Sissi feiern mit

Kathleen Reimann und Markus Stoppe sind die närrischen Hoheiten in Groß Düben.
Kathleen Reimann und Markus Stoppe sind die närrischen Hoheiten in Groß Düben. FOTO: Martina Arlt/mat1
Groß Düben. Wenn es jedes Jahr in Groß Düben um das neue Prinzenpaar geht, dann sickert im Dorf nichts durch. So war es auch in diesem Jahr. Der Saal im Gasthof von René Köppen war bis auf den letzten Platz besetzt und die Spannung stieg bereits am Anfang des Abends. Martina Arlt / mat1

Unter dem Motto: "Ob am Gardasee oder im Zillertal, überall im Alpenland ist Karneval" - herrschte Partystimmung im Saal. Die Funken demonstrierten gekonnt, wie fleißig sie ihre Choreografien einstudiert hatten.

Und dann war es endlich soweit. Frank Zech am Mikrofon kündigte das 58. Prinzenpaar der Groß Dübener an. Unter großem Applaus zeigten sich Markus Stoppe und Kathleen Reimann als Kaiser Franz und Sissi.

"Entsprechend unserem Motto ist dann auch das Prinzenpaar gekleidet. Sie treten als Kaiserpaar Österreich-Ungarns auf. Für mich persönlich ist es das 21. Prinzenpaar hier in Groß Düben, das ich ausgewählt habe. Doch es wird immer schwieriger, ein Paar für dieses Amt zu gewinnen. Denn sie sollten ja schon mit Groß Düben verbunden sein. Es können echte Pärchen sein oder auch einfach zusammengewürfelte. Von den Angesprochenen gab es auch schon Absagen. Ausreden waren, sie können nicht tanzen, keine Zeit oder sie möchten nicht in die Öffentlichkeit", erzählt Birgit Marks, die in diesem Jahr letztmalig das Paar auswählte. Einen Nachfolger für dieses Amt wird es geben.

Die Einwohner hatten auch diesmal die Möglichkeit, im Vorfeld im Dorfladen zu tippen, wer das neue Prinzenpaar werden könnte. In diesem Jahr waren es zwei Teilnehmer, die "richtig lagen". Für den richtigen Tipp stand eine Flasche Sekt bereit.

Kathleen Reimann (32) und Markus Stoppe (26) sind seit mehr als drei Jahren ein Paar. Markus ist beruflich als Mechatroniker bei Vattenfall Europe Mining tätig und Kathleen ist Lehrerin an der Medizinischen Schule in Cottbus. Als Kathleen "noch nicht Prinzessin war", moderierte sie in den letzten Jahren die Veranstaltungen der fünften Jahreszeit in Groß Düben. Markus als gebürtiger Groß Dübener ist seit neun Jahren im Männerballett aktiv.

"Generell ist es eine Ehre, hier in Groß Düben einmal als Prinzenpaar anzutreten. Davon wussten wir persönlich schon seit einem Jahr. Wir sagten sofort zu. Es ist eine tolle Gemeinschaft. Es herrscht große Herzlichkeit. Mein Kleid wurde von Petra Engelmann aus Bagenz geschneidert. Es ist ein wunderschönes Gefühl, im Sissi-Kleid zu tanzen", sagt Kathleen.

Der Saal verwandelte sich am Wochenende für zwei Tage in eine wunderschöne Almhütte. Die entsprechende Partystimmung ließ nicht lange auf sich warten. Auf dem Parkett zeigten sich die Kinderfunken als Almzwerge, das Männerballett als Marienkäfer und Hühner. Wandervögel, die wahre Geschichte von Heidi, Alm-Ötzi, Waldgeister, die Sänger der Alpen-Hitparade sowie die Zipfelklatscher - sie alle trugen zum unterhaltsamen Karnevalsabend am Freitag bei. Samstag wiederholte sich das lustige Treiben noch einmal.

Auf jeden Fall reihen sich die Groß Dübener in den nächsten Tagen bei den Umzügen in Bad Muskau und Cottbus ein. "Wir wissen jetzt schon, dass Kathleen und Markus beim großen Treffen der Prinzenpaare 2017 in Cottbus dabei sein werden. Dazu lädt der Karneval Verband Lausitz ein", so Birgit Marks.