ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 21:56 Uhr

Lampenfieber steigt vor der Premiere
Junge Christen auf der Bühne

Diese jungen Leute aus dem Kirchspiel Schleife bereiten ein Theaterstück zu Leben und Wirken des Pfarrers Gottfried Rösler in Schleife vor.
Diese jungen Leute aus dem Kirchspiel Schleife bereiten ein Theaterstück zu Leben und Wirken des Pfarrers Gottfried Rösler in Schleife vor. FOTO: Arlt Martina
Schleife. Mit einem Theaterstück wird an den letzten sorbisch predigenden Pfarrer erinnert. Von Martina Arlt

Seit mehreren Wochen gibt es in den Räumen der evangelischen Kirche in Schleife Proben für ein Theaterstück zum Leben und Wirken des Pfarrers Gottfried Rösler. Das Stück hat am Pfingstmontag in der Schleifer Kirche Premiere.

Die Idee, an den letzten sorbischsprachigen Pfarrer von Schleife in Form eines Theaterstücks zu erinnern, stammt vom evangelischen Kreisjugendwart Ludwig Hetzel.

Rösler wirkte von 1935 bis 1938 zunächst als Vikar, später als Pfarrer in Schleife. Er war somit der letzte Pfarrer in Schleife, der sorbisch predigte. Seine Amtszeit endete 1938 mit der Ausweisung aus dem Regierungsbezirk Liegnitz. Später arbeitete er als Vikar in Weidenhof bei Breslau, bis er 1941 zum Kriegsdienst einberufen wurde. Nach dem Krieg konnte er in Großpostwitz wieder als Pfarrer arbeiten. Dort verstarb er auch 1968 im Alter von 65 Jahren.

Junge Christen aus Schleife erarbeiteten mit dem Theaterpädagogen Matthias Seidel das Stück, sie recherchierten Fakten und sprachen mit Zeitzeugen. Am letzten Probenwochenende vor der Premiere stieg das Lampenfieber bei  Sebastian, Jeremy, Kimberly, Mariann, Niklas und Isabell mächtig an.

Mit dem Jugendstück soll an den Pfarrer Gottfried Rösler erinnert werden. „Die jungen Christen sind mit großem Elan dabei, dieses Stück einzustudieren. Spaß macht es ja auch, in der Gemeinschaft als Schauspieler zu wirken. Aus diesem Grund beschäftigten wir uns natürlich genauer mit der Geschichte des Schleifer Pfarrers Rösler“, sagt Theaterpädagoge Matthias Seidel. Die Kostüme zu diesem Theaterstück stellten sich die jungen Christen dabei selbst zusammen.

Aufgeführt wird das Jugendstück am 21. Mai um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Schleife, am 3. Juni um 14.30 Uhr in Göda beim sorbischen Kirchentag, am 9. Juni in Eberswalde beim Landesjugendcamp der Evangelischen Jugend sowie im Herbst 2018 in Großpostwitz.

Unterstützt wurden die jungen Leute bei ihrem Theaterprojekt vom Kirchenkreis Schlesische Oberlausitz, der Kirchgemeinde Schleife, der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Stiftung „Kirche im Dorf“.