| 02:49 Uhr

Joachim Schulze

FOTO: Grüne
Beruf: Professor für Sozialarbeitswissenschaft

Partei: Bündnis 90 / Die Grünen

Geburtsjahr: 1952

Wohnort: Görlitz

Was die Lausitz am dringendsten braucht: Eine von der regionalen Basis ausgehende Debatte mit Bürgerbeteiligung darüber, welche Potenziale wir haben und wie wir die Lausitz in eine gute Lage "nach der Kohle" bringen können. Tatkräftige Unterstützung durch die EU, Bund und Freistaat auf dem Weg dahin.

Was die Lausitz überhaupt nicht braucht: Dass andere von oben herab über unsere Zukunft entscheiden, ohne uns zu beteiligen. Trotziges Beharren auf alten Besitzständen und die Weigerung, sich den Handlungsnotwendigkeiten zu stellen, die aus der Erderhitzung mit all ihren Begleiterscheinungen folgen. Kirchturmdenken.

Wofür ich mich besonders stark machen will: Unsere Kinder und Enkel sollen in der Lausitz eine gute Zukunft haben. Sie sollen Freiräume haben, ohne Hypotheken aus unserer Zeit. Alte Menschen sollen in einer Gemeinschaft mit bestmöglicher Hilfe und im vertrauten Umfeld leben können. Unsere Generation soll die Lausitz besser hinterlassen, als sie sie vorgefunden hat.

Was ich unbedingt verändern will: Die neoliberale Ideologie des "Jeder gegen Jeden", die Vergötzung des Profits, die Privatisierung öffentlicher Güter haben Werte wie Solidarität, Verantwortung für das Gemeinwohl in die Defensive gedrängt. Folgen: Ungleichverteilung des Vermögens und Aufstieg autoritärer Politik. Das muss sich ändern.

Mit oder ohne Kohle - wie sieht die wirtschaftliche Zukunft der Lausitz aus: Weiter Energieregion, aber mit klimaverträglicher Technologie. Wir fordern die Zukunftsstiftung Lausitz, wollen die Bildungslandschaft entwickeln. Ernährungswirtschaft, Maschinenbau, Chemie und Kunststoffe haben Chancen.

Wie ist Ihre Vision von der Lausitz 2030: Unsere Lausitz hat den Umstieg in eine nachhaltige, klimaverträgliche und ressourcenschonende Wirtschaft mit Vorbildfunktion für andere geschafft. Wir haben uns an die klimatischen und demografischen Verhältnisse mit Bürgerbeteiligung angepasst. Wir leben gerne hier mit Zukunftsperspektive.

Ihre wichtigsten Ziele im Bundestag: Klimaschutz voranbringen; E-Mobilität stärken; nachhaltige Landwirtschaft; Europa bewahren und entwickeln; Familien stärken; soziale Sicherheit schaffen; Integration zum Erfolg führen; Gleichstellung fördern; Freiheit sichern und Demokratie verteidigen; Fluchtursachen bekämpfen.