Dort hatten die Stiftung Fürst-Pückler Bad Muskau und der Kulturzuschlag-Verein Görlitz im Rahmen der diesjährigen Görlitzer Jazztage bereits zum dritten Mal zum “Jazz im Park„ eingeladen. Zu Gast waren mit “Rusconi„ und “No Square„ zwei Jazzbands aus der Schweiz. “Das hier ist immer ein ganz tolles Erlebnis, zumal man diese Klänge natürlich in diesem einzigartigen Umfeld erleben kann„, so Besucherin Andrea Schneider.

Großes Lob fand sie auch für die Organisation vor Ort. Für das Jazz-Stelldichein hatte der Förderverein des Neuen Schlosses mit Wein gesorgt. “Diese Veranstaltung ist nicht nur etwas für ausgemachte Jazzfreunde, sondern zieht auch unweigerlich diejenigen in den Bann, die mit Jazz sonst eigentlich nichts am Hut haben„, so die Meinung von Volker Hoffmann aus Bad Muskau. Aus Welzow war Detlef Pusch angereist. “Ich bin zwar oft in Bad Muskau, doch bei dieser Jazz- Reihe heute zum ersten Mal„, sagte er der RUNDSCHAU. Nicht nur die Musik stimmte am Samstagabend, auch das Wetter.