Entgegen den Ankündigungen sei man Max Merseny aus München sehr dankbar, dass er für den leider erkrankten Keith McKelly so kurzfristig einspringen kann, so die Pückler-Park-Stiftung.

Max Merseny ist Jahrgang 1988, hat an der Hochschule für Theater und Musik sein Studium erfolgreich abgeschlossen. Es folgte ein Masterstudium und mehrere Studienreisen nach New York, wo er vor allem von Jazz-Legenden wie Bob Franceschini, Gregoire Maret, Steve Stagle und Barry Harris betreut wurde.

Zu hören ist eine eigene jugendlich frische Mischung aus Jazz-, Soul- und HipHop-Elementen.

Karten dafür sind im Tourismuszentrum Muskauer Park (035771 63100) sowie an der Abendkasse erhältlich. Bei schlechtem Wetter findet das Konzert im Marstall im Schlossvorwerk statt.