ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:51 Uhr

"Italienische Landschaft der Romantik" im Endspurt

Noch bis Sonntag läuft die Italien-Sonderschau im Schloss.
Noch bis Sonntag läuft die Italien-Sonderschau im Schloss. FOTO: rw
Bad Muskau. Am Sonntagnachmittag wird im Neuen Schloss Bilanz gezogen. Dann endet mit einem Kunstgespräch die Ausstellung "Italienische Landschaft der Romantik". Regina Weiß

Um 16 Uhr können Interessierte mit Andreas Dehmer, Heike Biedermann und Stephan Dahme von den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) ins Gespräch kommen.

Seit dem 10. Mai hatten die Besucher die Gelegenheit, die historisch wertvollen Gemälde in Bad Muskau zu besichtigen. "Gemeinsam mit unseren Kolleginnen und Kollegen von der Stiftung Fürst-Pückler-Park Bad Muskau freuen wir uns sehr über das hohe Besucherinteresse, das wir seit dem Beginn der Sonderausstellung ,Italienische Landschaft der Romantik. Malerei und Literatur' verzeichnen. Zahlreiche Veranstaltungen mit Lesungen, musikalischen Aufführungen sowie Kunstgesprächen im Neuen Schloss und unter freiem Himmel schufen einen besonderen Anreiz für unsere Gäste", erklärt Dirk Burghardt, kaufmännischer Direktor der SKD, auf RUNDSCHAU-Nachfrage.

Die Zusammenarbeit mit den Kollegen aus der Parkstadt wolle man weiterführen und das SKD-Engagement in der Region stärken. Ein mögliches Projektthema werde aktuell besprochen.