Ronald Prüß vom Amt für Katastrophenschutz im Landkreis Görlitz hatte Preußing für die Verdienstmedaille vorgeschlagen - “vor allem wegen seines ehrenamtlichen Einsatzes neben seiner hauptberuflichen Wehrleiter-Tätigkeit„, so Prüß auf RUNDSCHAU-Nachfrage. So engagiere sich Preußing regelmäßig bei der technischen Einsatzleitung des Landkreises und bilde Nachwuchs für den Gefahrgutzug aus.

Gerd Preußing reagierte auf die Auszeichnung mit Bescheidenheit: “Es freut mich, so wertgeschätzt zu werden. Dann kann ich meine Arbeit nicht ganz falsch gemacht haben.„

Den Mulkwitzer Wehrleiter Uwe Kittan hatte Kreisbrandmeister Henry Kossack für das silberne Feuerwehrehrenzeichen vorgeschlagen. Die Auszeichnung kommt vom Freistaat Sachsen.

Auch Peter Eichler, Leiter der Feuerwehr in Horka, wurde für seine Arbeit geehrt. Das Ehrenkreuz in Gold ist eine Auszeichnung des deutschen Feuerwehrverbandes. dpr