ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:05 Uhr

Infos über „Apfel, Kürbis und Co.“

Rietschen.. Fast unmerklich verschwinden seit Jahrzehnten die alten, hochstämmigen Apfelbäume aus den Gärten, von den Wegrändern und Wiesen unserer Landschaft. (red/rw)

Mit ihnen verabschieden sich auch viele alte Apfelsorten, die von unseren Vorfahren Jahrhunderte lang genutzt, sorgsam gehütet und versorgt wurden. Heute sind uns einige der Sorten nur noch aus Erzählungen und Beschreibungen der Eltern und Großeltern bekannt.
Heute ab 10 Uhr kann man sich über diese alten Apfelsorten in der Theaterscheune der Erlichthofsiedlung Rietschen informieren. An diesem Tag findet die Veranstaltung „Apfel, Kürbis und Co. - eine kleine grüne Woche“ statt. Der Pomologe, zu deutsch Obstkundler, Wilfried Müller, ist vor Ort. Wer in seinem Garten noch einen alten Apfelbaum stehen hat, kann einige der Früchte und eventuell auch Blätter mitbringen und sich die Apfelsorte von Herrn Müller bestimmen lassen. Außerdem gibt es eine Ausstellung mit alten Apfelsorten und viel Wissenswertes über Äpfel und Kürbisse zu erfahren. Neben den alten Sorten kann man auch Neuzüchtungen von Äpfeln aus Pillnitz kennen lernen.
Mehrere Händler aus unserer Region bieten Früchte des Herbstes an, wie natürlich den Apfel, Kürbisse, Kartoffeln, aber auch Gehölze und vieles mehr. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. An einem Bastelstand können kleine Besucher lustige Kürbisgesichter anfertigen. Um 15 Uhr führen Schüler der Grundschule Daubitz ein kleines Herbstprogramm auf. Anschließend werden die Gewinner des Mal- und Zeichenwettbewerbs „Apfelträume“ prämiert.
Die Erlichthofsiedlung freut sich auf ihre Gäste. Sicher eine gute Gelegenheit, sich über ein interessantes Thema zu informieren und dabei einen schönen Wochenendausflug zu erleben.