ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:49 Uhr

In zwei Gruppen geht es durchs gesamte Dorf

Die bunte Zampertruppe von Gablenz macht sich morgen wieder auf den Weg durchs gesamte Dorf. Die Tour hat es in sich, denn sie dauert bis zum Abend an.
Die bunte Zampertruppe von Gablenz macht sich morgen wieder auf den Weg durchs gesamte Dorf. Die Tour hat es in sich, denn sie dauert bis zum Abend an. FOTO: Angelika Wuntke
Gablenz. Wer Samstag durch Gablenz fährt und einen freilaufenden Bären sieht, muss sich deswegen nicht die Augen reiben. Natürlich gehört der zu dem Zamperaken, die einer Tradition folgend durchs Dorf ziehen. Regina Weiß

Nicht nur zwei Fußgruppen sind ab den Morgenstunden im Dorf unterwegs, des Weiteren werden auch wieder die Zollhäuschen an den Straßen stehen. "Nein, die Kilometer haben wir noch nicht gezählt, die wir durchs Dorf zurücklegen", sagt Mario Wolff, einer der Mitwirkenden, bei der Nachfrage der RUNDSCHAU lachend. Fakt ist: Eine Truppe allein schafft den großen Ort nicht, sodass Siedlung und Wossinka sowie Sagoinza und weitere Straßenzüge unter zwei Gruppen aufgeteilt werden. Klar, dass der Spaß bei der Tour nicht zu kurz kommt. Und getanzt werden muss auch, ohne Frage. Bär und Eierfrau legen gern mal eine flotte Sohle aufs Pflaster. Nach diversen Treffen zwischendurch kommt man am Abend, gegen 18/19 Uhr, gut geschafft auf Bartels Hof an, wo die gesammelten Eier verspeist werden und geschaut wird, wie viel Geld erzampert wurde.

Die jüngsten Gablenzer dürfen sich übrigens auf den 10. Februar freuen, dann findet in der Zeit von 16 bis 18 Uhr der allseits beliebte Kinderfasching in der Turnhalle statt. Dort erwartet die Nachwuchs-Prinzessinnen, -Ritter und -Cowboys ein buntes Unterhaltungsprogramm.

Nur einen Tag später, am 11. Februar, dürfen sich dann die Erwachsenen in ihre bunten Kostüme werfen und beim diesjährigen Zamperball auf dem Parkett drehen. Auch dieser Ball findet in der Turnhalle statt. Beginn ist um 19 Uhr. "Wir freuen uns natürlich auf die Gaben beim Zampern und auf zahlreiche Besucher beim Zamperball. In diesem Sinne Gablenz, hau rein!", spricht Mario Wolff für seine Zamperkollegen.