ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 12:00 Uhr

Kommunales
In Kromlau werden nachts Gebühren fällig

Der Automat auf dem Parkplatz an der Ortsdurchfahrt. Er wird viel genutzt, weil die Rakotzbrücke viele Besucher anzieht.
Der Automat auf dem Parkplatz an der Ortsdurchfahrt. Er wird viel genutzt, weil die Rakotzbrücke viele Besucher anzieht. FOTO: Regina Weiß
Gablenz. Wohnmobilisten verweist die Gemeinde auf den örtlichen Campingplatz.

(rw) Die Gemeinde Gablez wird ihre Parkgebührenordnung für den Ortsteil Kromlau überarbeiten. Das ist in der jüngsten Gemeinderatssitzung angekündigt worden. Der Beschluss dazu soll in der Märzsitzung erfolgen, hieß es weiter zu dem Thema.

Es geht konkret um den gebührenpflichtigen Parkplatz an der Ortsdurchfahrt/Park und den am Badesee. Dort steht der alte Automat, der vormals am Parkeingang Dienst tat.

Laut Finanzausschuss-Vorsitzendem Johannes Rackel geht es in dem Fall nicht um eine Gebührenanpassung, sondern um eine zeitliche Veränderung. Bisher war die gebührenpflichtige Zeit zwischen 8 und 20 Uhr festgelegt. Das soll auf 24 Stunden erweitert werden. Denn für manchen Parkbesucher, werde die Rakotzbrücke erst durch Mondlicht schön.

Gleichzeitig wollen die Gablenzer dafür sorgen, dass das Übernachten auf den Parkplätzen verboten wird. Bis jetzt sei das Abstellen für eine Nacht erlaubt gewesen, doch von manchen auf mehrere Tage ausgedehnt worden. Hinweisschilder sollen die Parker/Camper über dieses Verbot dann informieren. Wer mit seinem Wohnmobil in Kromlau übernachten möchte, den verweist Bürgermeister Dietmar Noack auf den Campingplatz des Ortes.

Die Parkgebühren in Kromlau kosten in der Zeit zwischen 8 und 20 Uhr zwei Euro für zwei Stunden. Für jede weitere Stunde wird ein weiterer Euro fällig.