Die neue gestaltete Fläche am Ortseingang von Gablenz (aus Richtung Kromlau) hat ihre Blühzeit verlängert. Dort, wo in diesem Jahr neue Rhododendren gesetzt wurden, zeigt sich die erste Sonnenblume in voller Pracht. Weitere Planzen werden ihr in den nächsten Tagen nicht nachstehen. Vermutlich haben sich die Körner im neuen Pflanzsubstrat „eingeschmuggelt“. Sei es wie es sei: Es sieht nicht nur schön aus, auch die Insekten haben etwas davon, wie man unschwer erkennen kann. Foto: Regina Weiß