| 02:41 Uhr

In die Natur mit Wissenschaftlern

Görlitz. Wenn alles in der Natur auf Hochtouren läuft, ist es die beste Zeit, einmal genau hinzuschauen, wer und was uns draußen alles umgibt. Dazu bieten das Senckenberg Museum für Naturkunde und die Naturforschende Gesellschaft der Oberlausitz in diesem Monat noch zwei kostenlose Exkursionen an.

Am Mittwoch, dem 21. Juni, beginnt um 16 Uhr eine Exkursion auf dem Städtischen Friedhof in Görlitz. Die Pflanzen des Jahres 2017 werden dort mit Friedhofsmeister Gunther Weinert entdeckt, heißt es in der Ankündigung von Museumssprecher Christian Düker. Treffpunkt ist am Eingang Neuer/Alter Friedhof, Friedhofstraße Görlitz.

Am Dienstag, dem 27. Juni, führt ab 15 Uhr eine Exkursion nach Görlitz-Weinhübel. Zu Besuch bei Azurjungfer und Blaupfeil - ein Spaziergang durch das Reich der Libellen mit Jörg Müller, heißt es an diesem Tag. Treffpunkt ist auf dem Parkplatz am Volksbad/Stadion der Freundschaft, Dauer etwa zwei Stunden. Diese Exkursion sei besonders für Familien geeignet, wird in der Ankündigung aufmerksam gemacht.

Anmeldungen für diese beiden Exkursionen seien nicht erforderlich.

Den Auftakt hatte eine Stadtnatur-Exkursion ins Kidrontal, gefolgt von einer geologischen Exkursion in die Kiesgrube Hagenwerder, teilt Pressesprecher Christian Düker weiter mit.