In einer alten Halle, die freundlicherweise von Seiten der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde, gehen die Liebhaber alter Feuerwehrtechnik unter Leitung von Siegbert Peto und Dino Wels ihrem Hobby nach. In unzähligen Stunden werden die roten Flitzer von einst mit viel Fleiß wieder aufgemöbelt. Ziel der Interessengemeinschaft ist es in erster Linie, die alte Halbendorfer Feuerwehrtechnik für die Nachwelt zu erhalten.
All diese Fahrzeuge sind heute noch voll einsatzfähig. Das dem so ist, dafür zeichnen die rund 20 Mitglieder verantwortlich. Man könnte die Fahrzeuge als die „stille Reserve“ der Ortsfeuerwehr bezeichnen. Denn was dort an Fahrzeugen steht, lässt nicht nur die Augen von Feuerwehrleuten glänzen. Sogar ein S 4000, Baujahr 1963, befindet sich darunter.
Es sind unter den Mitstreitern nicht alles aktive Feuerwehrleute, sondern auch einige Hobbyschrauber. Fast alle haben auch ein Handwerk gelernt. Rost beseitigen, mechanische Schäden beheben, die Hydraulik in Schuss halten - dies zählt zu den normalen Arbeiten an den Wochenenden.
Im Jahre 1997 fand sich die Gruppe Gleichgesinnter zusammen, die in mühseliger Arbeit die ehemaligen Einsatzfahrzeuge aufarbeiten und diese ab und an bei verschiedenen Veranstaltungen, wie zum Beispiel beim Halbendorfer Neptunfest, der Öffentlichkeit vorführen.
Bei Außerdienststellung waren die meisten der heutigen Oldtimer immer noch in einem prima Zustand, weil die freiwilligen Wehren auch ihr älteres Material mit Hingabe und Sorgfalt pflegen, so die Halbendorfer. Die Erfahrungen der Interessengemeinschaft bei der Pflege und Restaurierung werden inzwischen auch gerne von anderen Oldtimer-Fans in Anspruch genommen. Immer wiederkehrende Fragen lauten: Wo bekommt man Ersatzteile her„ Wie komme ich an einen passenden Radschlüssel für die Schrauben eines Bordward-Löschfahrzeugs“ Wie komme ich an neue Bremsleitungen heran . . .?
Trotz all der Arbeit, die in die alten Geräte und Autos investiert wird, sind die Mitglieder nach wie vor mit großer Freude bei der Sache und richtig stolz auf die solide Technik.