(pm/ckx) Der Weißwasseraner Stadtverein hat sich mit dem Wirtschaftsförderer der Partnerstadt Zary, Ireneusz
Brzezinski, im Glasmuseum Weißwasser getroffen. Dabei wurden unter anderem weitere Schritte zum Abschluss eines Interreg-Projektes sowie eines derzeit noch laufenden Vorhabens abgestimmt und weitere aktuelle Themen besprochen, informiert Stadtvereinschef Frank Schwarzkopf.

Für 2020 können Projektideen für ähnliche oder auch völlig neuartige Vorhaben entwickelt werden, informiert der Stadtverein weiter. Handelt es sich um solche, die in erster Linie die Städtepartnerschaft betreffen, können diese an das Vor-Ort-Büro des Vereins am Sorauer Platz in Weißwasser gesandt werden, so Schwarzkopf.

Für den Aufruf für Interreg-Projekte, kulturelle, sportliche oder soziale Belange, können diese direkt an andere Einrichtungen, etwa Schulen, Seniorenclubs, die Station Junger Techniker und Naturforscher oder Glasmuseum gerichtet werden.