(jor/rw) Traditionell wird rund um den 3. November in der St. Georgskirche in Daubitz zu Ehren Gottes und zur Erinnerung an den Heiligen Hubertus von Lüttich der Hubertustag mit einem Jägergottesdienst gefeiert. Eine instrumental gestaltete Messe hat die Gäste erwartet. Die Jagdhornbläser Muskauer Heide haben gemeinsam mit der Gruppe Hubertuseck Schleife gleich mit dem „Großen Halali“ vor dem Gotteshaus auf sich aufmerksam gemacht.

Lothar Bienst, der Vorsitzende vom Kirchbauförderverein Daubitz, begrüßte alle Gäste. In der Kirche trug auch der Männerchor Schlesische Schwälbchen zum Gelingen bei. Die Messe wurde von Pfarrer i.R. Hans-Christian Doehring abgehalten. An der Orgel saß Regionalkantor Ric Reinhold.

Für ihren Auftritt üben die beiden Jagdhornbläsergruppen seit rund einem halben Jahr. Ihr musikalisches Können stellen sie wieder am 10. November in der Trinitatiskirche Gablenz unter Beweis. Dort beginnt die Hubertusmesse um 16 Uhr.