ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:50 Uhr

Vergabe
Hoyerswerdaer Firma gestaltet Außenanlagen

Weißwasser. Die Mädchen und Jungen an der Geschwister-Scholl-Grundschule Weißwasser bekommen neben dem neuen Hort auch neue Spielgeräte.

Mit einer Gegenstimme hat der Bau- und Wirtschaftsausschuss von Weißwasser in seiner jüngsten Sitzung die Vergabe der Außenanlagen beim Bauprojekt Hort Geschwister-Scholl-Grundschule beschlossen. Der Auftrag geht an die Firma Veolia Umwelt­service Ost GmbH & Co. KG aus Hoy­erswerda.

Die Auftragssumme beläuft sich auf 237 748 Euro. Sieben Haupt- und sechs Nebenangebote hatten nach der Ausschreibung vorgelegen. Diese sei gut gewesen, schätzte Baureferatsleiter Thomas Böse in der Sitzung ein.

In dem Kostenumfang ist unter anderem ein hochwertiges kompaktes Spielgerät inbegriffen. Zu dieser Variante habe man wegen der Platzverhältnisse gegriffen. Weiterhin eingeplant sind, so verheißt es ein Lageplan, der den Stadträten gezeigt wurde, mehrere Sitzgelegenheiten, eine Vogelnestschaukel und ein XL-Trampolin.

Laut Thomas Böse liegen die Bauarbeiten am neuen Hortgebäude im Zeitplan, sodass der anvisierte Termin für die Nutzung zum Schuljahresbeginn in diesem Jahr weiter steht.