ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:06 Uhr

Krippenplatz wird teurer
Höhere Elternbeiträge für Kita in Trebendorf

Trebendorf. Ab Januar müssen Eltern in Trebendorf für einen Krippenplatz monatlich 15 Euro mehr zahlen. Von Christian Köhler

Nach dem in Gablenz und in Groß Düben die Elternbeiträge für einen Krippenplatz angehoben wurden, hat dies nun auch der Gemeinderat in Trebendorf beschlossen. Sie steigen ab Januar 2019. Monatlich zahlen die Eltern dann für einen Krippenplatz bei neunstündiger Betreuung 190 Euro statt bislang 175 Euro. Hintergrund der Anhebung, so erklärt Hauptamtsleiterin Marion Mudra, sind steigende Betriebskosten. Im Krippenbereich sind die Kommunen verpflichtet, die Eltern zwischen 20 und 23 Prozent an den Betriebskosten zu beteiligen. „Wir haben bei uns eine Unterdeckung von 18,5 Prozent“, erklärt Marion Mudra. Zwar könnte der Gemeinderat sagen, er hebt die Beiträge nicht an, aber weil sich Trebendorf in der Haushaltskonsolidierung befindet, muss der Rat nachgeben und erhöhen. „Es läuft darauf hinaus, dass wir wohl noch öfter erhöhen müssen“, kommentiert Gemeinderat Frank Gärtig das Vorgehen.

In Rietschen dagegen haben sich die Räte seit Jahren dagegen ausgesprochen, die Gebühren anzupassen. Das kann sich der Rat bislang auch leisten, weil die Gemeinde einen ausgeglichenen Haushalt vorlegen kann.