Damit hat die Stadt ihren bisherigen Rekord von 131 Trauungen nicht geknackt. Wie Hauptamtsleiter Dirk Eidtner auf RUNDSCHAU-Nachfrage mitteilte, nutzten zwei Drittel der Paare das Trauzimmer im Standesamt im Alten Schloss und ein Drittel das neue Trauzimmer im Neuen Schloss. Das wurde erst in diesem Sommer eingeweiht. Trauungen durch die Bad Muskauer Standesbeamten sind weiterhin in der Orangerie Bad Muskau und im Handwerkermuseum Sagar möglich.