Im September will das Soziokulturelle Zentrum Telux (SKZ) in Weißwasser alle Filmbegeisterten und Hobbyregisseure begrüßen. Dann nämlich soll das erste Weißwasseraner Amateur-Filmfest steigen. „Bis zum 1.September können Beiträge an uns geschickt werden. Dabei ist es egal ob Handy-Film, Dokumentation oder ein eigenes Musikvideo, wichtig ist nur, dass die Macher nicht älter als 35 Jahre alt sind und in der näheren Umgebung von Weißwasser wohnen.“, erläutert Robert Seidel, der das Filmfest organisiert.

Filme werden in Weißwasser präsentiert

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Dabei wird zwischen Kindern und Jugendlichen sowie jungen Erwachsenen unterschieden, um den Wettbewerb fair zu gestalten. Bei der Vorbereitung des Filmfestes erhält Robert Seidel die tatkräftige Unterstützung vom 15-jährigen Paul Glaus, der an der Medien- und Projektstube vom SKZ teilnimmt. „Ich hatte viel Spaß bei der Gestaltung des Banners und finde die Idee toll, ein Amateur-Filmfest zu veranstalten. Nebenbei lerne ich auch noch neue Dinge dazu, die ich für meinen späteren Berufswunsch gut gebrauchen kann“, erzählt Paul.
„Wir freuen uns auf viele Filmeinreichungen und sind uns sicher, dass die Region engagierte und kreative Hobbyregisseure zu bieten hat, die jetzt auch in Weißwasser eine Plattform bekommen.“, sagt Seidel abschließend.

Teilnahmebedingungen

Die Filmemacher dürfen zum Zeitpunkt der Fertigstellung des Filmes nicht älter als 35 Jahre sein. Mindestens ein Filmemacher muss aus Weißwasser oder Umgebung kommen. Und: Die Filme dürfen nicht älter als drei Jahre alt sein. Ferner sollen die erstellten Filme nicht länger als 15 Minuten sein.
Alle Infos zu den Teilnahmebedingen stehen auf der Website www.Medienstube.net. Wer weitere Fragen hat, kann diese gern per Mail an Robert@skz-telux.de stellen.