ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:32 Uhr

Veranstaltung
Historischer Markt lädt Sonntag nach Horka ein

 Blick auf den historischen Markt in Horka.
Blick auf den historischen Markt in Horka. FOTO: Kirchengemeinde
Horka. Was als Einzelveranstaltung begonnen hat, ist zur Tradition geworden. Am Sonntag können sich die Besucher in Horka in alte Zeiten zurückversetzen lassen.

Im Jahr 2005 hat der historische Markt seine Premiere gefeiert. Er ist als Beitrag der Kirchengemeinde und des Vereins Historische Wehranlage in Horka zum Ortsjubiläum gedacht gewesen. Nun findet bereits der 15. Markt auf den Kirchvorplatz, in der Wehrmauer und im Burggarten statt. Die Gäste können sich ab 11 Uhr nach dem Einzug des Burgvogtes und seines Gefolges auf zahlreiche Attraktionen und Besonderheiten für die Augen, den Gaumen und die Ohren freuen. Bestimmt bieten sich Gelegenheiten, zusammen ein Glas Wein oder Bier oder ein Käffchen zu trinken und schön miteinander zu plaudern. Apropos Bier: Den Gästen kann auch in diesem Jahr wieder die Brauspezialität „Roter Abt“ aus dem Mönchshof zu Bautzen angeboten werden.

Natürlich gibt es auch wieder viele Angebote, um Kinderaugen zum Strahlen zu bringen. Das Glücksrad wird wohl wieder drehen, bis die Achse glüht. Märchen werden erzählt. Es wird gebastelt, gemurmelt, gekreiselt und Reifen getrieben. Tiere werden gestreichelt bis sie schnurren oder knurren. Kippeltürme werden zum Einsturz gebracht und auf den Drachen wird mit der Armbrust geschossen, teilen die Organisatoren mit.

Und natürlich dürfen der edle Ritter Oche von der Midlen Horke und seine rüpeligen Spießgesellen nicht fehlen. Wie alle Jahre wird er die Zwerchfelle der Gäste mit seinen Darbietungen beanspruchen. Lachen soll ja so gesund sein...

(pm/rw)